Waldboden-Brand an der Ostumfahrung


von Tageblatt-Redaktion

Waldboden-Brand  an der Ostumfahrung
Foto: LausitzNews / Maik Petrick

Kühnicht. Den ersten Waldbrand des Jahres in der Stadtregion Hoyerswerda gab es Mittwochnachmittag nahe der Hoyerswerdaer Ostumfahrung. Dank des schnellen Einsatzes der Feuerwehr hielt sich die Ausdehnung allerding in Grenzen.

Ein Reporter berichtet von vor Ort, in Flammen gestanden habe Waldboden auf rund 100 Quadratmetern Fläche. Eine Spaziergängerin hatte das Feuer entdeckt und den Notruf gewählt.

Für den Freitag gilt rund um Hoyerswerda die dritte der fünf Waldbrandgefahrenstufen. Das bedeutet „mittlere Gefahr“. Auch am Mittwoch war Stufe drei in Kraft. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 1 und 9.