Wahlausschuss bestätigt das OB-Wahl-Ergebnis


von Tageblatt-Redaktion

Wahlausschuss bestätigt das OB-Wahl-Ergebnis
Grafik: Stadt Hoyerswerda

Hoyerswerda. Nur gut zehn Minuten brauchte der Gemeindewahlausschuss, um aus dem vorläufigen das endgültige amtliche Ergebnis der Oberbürgermeisterwahl vom Sonntag zu machen. Die Mitglieder prüften stichprobenartig Niederschriften aus den Wahllokalen und bestätigten die festgestellten Resultate.

Demnach hat Torsten Ruban-Zeh (SPD) die Wahl mit 5.867 Stimmen gewonnen, gefolgt von Dorit Baumeister (Aktives Hoyerswerda, Bündnis90/Grüne, Linke) mit 4.424 Stimmen. Marco Gbureck von der AfD wählten 2.150 Hoyerswerdaer, Claudia Florian von der CDU erhielt 807 Stimmen.

Von den insgesamt 27.574 Berechtigten nahmen lediglich 13.318 ihr Wahlrecht wahr, davon vorab 3.737 per Briefwahl. 70 Stimmen waren ungültig. Außergewöhnliche Vorkommnisse hat es laut Wahlleiterin Beate Gröger am Wahlsonntag nicht gegeben.

Bevor das Ergebnis vollständig Rechtskraft erlangt, gilt eine einwöchige Frist, binnen derer Einsprüche dagegen beim Landratsamt in Bautzen möglich sind. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 2 und 5?