Vorbereitungen für Technik-Austausch im Klinikum


von Tageblatt-Redaktion

Vorbereitungen für Technik-Austausch im Klinikum
Foto: LSK / Gernot Schweitzer

Hoyerswerda. Eine Zwischenlösung wird dieser Tage am Seenland-Klinikum aufgebaut. Seine Radiologie bekommt einen neuen Computertomographen. Da man, während das alte Gerät de- und das neue Gerät montiert wird, nicht auf CT-Aufnahmen verzichten kann, muss ein provisorischer Ersatz her.

Bis zur Indienststellung des Container-Röntgenplatzes wird er baulich noch so mit dem Krankenhaus verbunden, dass man ihn von dort aus auch trockenen Fußes erreichen kann. Der aktuell im Klinikum genutzte Computertomograph hat nach siebenjährigem Einsatz seinen Dienst getan.

Das Nachfolgemodell soll nach Angaben von Klinikumssprecher Gernot Schweitzer ab Mitte Dezember einsatzfähig sein. Man bleibt bei Siemens-Technik. Die Sana Kliniken AG investiert eine sechsstellige Summe. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 8 und 1?