Vor 300 Jahren wurde Neida zum Weinstandort

Mittwoch, 05. Juni 2019

Foto: Katrin Demczenko

Klein Neida. In einem Weinkeller in der Weinbergstraße steht hier Marcel Steller vom Stadtmuseum Hoyerswerda. Im Gehöft von Familie Petschick hielt er jetzt einen Vortrag zum Weinanbau in der Gegend.

Anlass: Vor genau 300 Jahren, also 1719, wurde in Klein Neida ein Weinberg angelegt. Bis ins 19. Jahrhundert wurde hier Wein angebaut. Noch bis 1920 hieß der Ort offiziell Weinberg Neida. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 1?