Von eigenen Kunstwerken inspirierte Literatur


von Tageblatt-Redaktion

Von eigenen Kunstwerken inspirierte Literatur
Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Unter anderem ihr 2005 entstandenes Bild „Ausbrechen“ hatte Malerin Ulla Walter aus Schöneiche bei Berlin dieser Tage mit ins Bürgerzentrum gebracht. Sie las hier aus ihrem Buch „Die Lust der Kunst“ .

Darin schildert die ehemalige Meisterschülerin von Bernhard Heisig Anekdotisches aus ihrem Leben – Erinnerungen, die sich mit einer Reihe ihrer Werke verbinden. Die „Bildergeschichten“ sind im Mitteldeutschen Verlag erschienen.

Die Lesung im Café Auszeit hatte auch damit zu tun, dass Ulla Walter ab und an zu Verwandtenbesuchen in Hoyerswerda ist. Ein Bruder und eine Schwägerin leben in der Altstadt. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 3 und 1.