Von der Weltmeisterschaft zurückgekehrt


von Tageblatt-Redaktion

Von der Weltmeisterschaft zurückgekehrt
Foto: Sportclub Hoyerswerda

Hoyerswerda. Von der Sportakrobatik-Weltmeisterschaft im aserbaidschanischen Baku zurück sind sieben junge Athleten des Sportclubs Hoyerswerda (hier mit Trainer Sergej Jeriomkin). Der SC ist mit deren Leistungen im Großen und Ganzen zufrieden. „Unsere Sportler waren Spitze“, heißt es vom Verein.

Die Damengruppe mit Henriette Gille, Tia Gazsi und Tara Engler schaffte es immerhin ins Finale, und belegte dort Platz acht. Das Mixedpaar Alexander Minevski und Greta Drost beendete die WM auf Rang zwölf, das Damenpaar Josie Jando und Liora Ebnet auf Rang 13.

In dieser Woche ist in Baku noch die SC-Sportakrobatin Pia Schütze mit ihrem Partner Daniel Blintsov (SC Riesa) an der Reihe. Bei der Weltmeisterschaft im vorigen Jahr in der Schweiz erturnten die beiden sich immerhin Silber. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 2 und 9?