Vogelhochzeit? Da war doch noch 'was...

Mittwoch, 05. Februar 2020

Foto: Jost Schmidtchen

Hoyerswerda. Vogelhochzeit auf einer Insel mit warmem Wetter? Keine so richtig gute Idee - stellte sich jetzt bei der jährlichen Vogelhochzeits-Inszenierung des Sorbischen Nationalensembles in der Lausitzhalle heraus.

Nachdem Elster und Rabe von der verbotenen Dattel gegessen haben, denken sie im Stück "Die vergessene Vogelhochzeit - zabyty ptaci kwas" plötzlich gar nicht mehr ans Heiraten.

Wie es ausging (natürlich gut), erlebten in zwei Vorstellungen im jeweils ausverkauften Saal insgesamt rund 1.600 Kinder. (red)

Zurück

Kommentare zum Artikel:

Kommentar von Elke Kutschick |

Unser Förderzentrum war mit 44 Schulkindern zur Vorstellung. Es ist schon eine mehrjährige gute Sache, diese Veranstaltung zu besuchen. Die Kinder lernen im Vorfeld diese Geschichte unserer Lausitz kennen und waren schon sehr gespannt. Leider entwickelte sich die Story so gaaanz anders als erwartet. Die Schauspieler gaben sich Mühe, aber der Inhalt war verwirrend und unpassend. Auch wir Erwachsenen sind der Meinung, dass so ein einheimischer Klassiker nicht frei verändert werden sollte. Darüber sollte nachgedacht werden, der Sinn darf nicht entstellt werden. Lasst den schönen Brauch der Vogelhochzeit nicht untergehen.

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 9.