Vierstellige Finanzspritze für die Katzenhilfe


von Tageblatt-Redaktion

Vierstellige Finanzspritze für die Katzenhilfe
Foto: Silke Richter

Hoyerswerda. Der Verein Katzenhilfe kann 3.000 Euro in das Außengehege seines Tierheims im Industriegelände stecken. Möglich macht das eine entsprechende Spende der Seenland-Stiftung des Krankenhausbetreibers Sana Kliniken AG.

Mit einem symbolischen Scheck kamen jetzt die Stiftungsratsmitglieder Thomas Delling (links) und Frank Hirche (rechts) ins Tierheim. Es dankten: Vereinschefin Christina Koch (Zweite von rechts) und Tierpflegerin Simone Kühn.

Derzeit kümmern sich an der Straße A im Zwei-Schicht-System sieben Tierpfleger um mehr als 140 Katzen. Den Verein gibt es seit 26 Jahren, das Tierheim seit 1997. Christina Koch wurde 2012 von der Stadt mit dem Engagement-Preis „Martha“ geehrt. (red)

Zurück

Kommentare zum Artikel:

Rita Hertel schrieb am

Sehr schöööön! Ich freue mich mit Frau Koch und den fleißigen Mitarbeiter/innen.
Grüße von mir und meiner Tierheim-Miez Emy.

Daniel Müller schrieb am

Sehr schön und danke an die Seenland-Stiftung. Die einen Krümel vom großen Kuchen geben konnte. Danke, dass hier wenigstens daran gedacht wurde. Kleine Info, im alten Ägypten, zur Zeit der Pharaonen, wurden Katzen als Götter geehrt. Und ich finde es sehr gut, dass es hier einen Verein gibt, der sich um diese schönen Tiere kümmert. Danke

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 9 und 3?