Viele Corona-Neuinfektionen und zahlreiche Verstöße


von Tageblatt-Redaktion

Viele Corona-Neuinfektionen und zahlreiche Verstöße
Grafik: Pixabay

Hoyerswerda/Lauta. Zahlreiche Verstöße gegen die Corona-Schutzverordnung ahndete die Polizei übers Wochenende in Hoyerswerda und Umgebung. So haben sich Samstagabend vier Personen aus verschiedenen Haushalten in einer Wohnung in der Konrad-Zuse-Straße in Hoyerswerda getroffen. Mit ruhestörendem Lärm riefen sie die Polizei auf den Plan. Die Beamten fertigten Anzeigen und forderten die jungen Leute im Alter von 18 bis 21 Jahren auf, nach Hause zu gehen. Auf Supermarkt-Parkplätzen in Hoyerswerda und Lauta trugen mehrere Personen keinen Mund-Nasen-Schutz. Es gab Ordnungswidrigkeitenanzeigen. In Lauta verließen vier Personen offenbar ohne triftigen Grund ihre Wohnung. Die Gruppe konsumierte gemeinsam Alkohol. Die Beamten erstatteten Anzeigen.

Im Landkreis Bautzen sind am Montag wochenendbedingt insgesamt 67 Coronavirus-Neuinfektionen festgestellt worden. Sechs Patienten im Alter zwischen 53 und 96 Jahren sind verstorben. Damit erhöht sich die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion seit Beginn der Pandemie auf 123. Weitere 225 Patienten gelten als genesen. 2.036 Personen sind aktuell infiziert. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 506,33 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner. 5.255 Infizierte und Kontaktpersonen ersten Grades befinden sich derzeit in Quarantäne.

Die Anzahl der am Montag insgesamt am Coronavirus Erkrankten lag in Hoyerswerda bei 160 Personen (14 weniger als am Vortag), in Bernsdorf bei 43 (-1), in Lauta bei 24 (-4), in Wittichenau bei 42 (-2), in der Elsterheide bei 51 (-3), in Lohsa bei 34 (+2) und in Spreetal bei 11 (+/- 0). (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 6 plus 1.