Video: Der Klang der Energiefabrik


von Tageblatt-Redaktion

Foto: Katrin Demczenko

Knappenrode. Das Bergbaumuseum Energiefabrik eignet sich auch für Klangkunst – samt Tanz. Laura Böhme von der Tanzcompany Kirschau war in der ehemaligen Turbinenhalle der früheren Brikettfabrik für ein Projekt von Sebastian Bode und Jonas Wolter aktiv.

Im nächsten Jahr sollen in der Energiefabrik Klanginstallationen aus in Knappenrode gesammelten Geräuschen zu erleben sein. Einen Einblick in Bodes und Wolters Arbeit unter dem Titel Human I Machine I Nature gibt es in einem jetzt veröffentlichten Video:

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 5 plus 9.