Verkleinertes Theaterfest mit regem Zuspruch


von Tageblatt-Redaktion

Verkleinertes Theaterfest mit regem Zuspruch
Foto: Gernot Menzel

Hoyerswerda. Das Bild entstand am Sonntag beim wegen Covid-19 und der Gegenmaßnahmen wie schon im vorigen Jahr etwas geschrumpften Straßentheaterfest der KulturFabrik. Zum Beispiel zeigte „Herr Konrad“ Kunststückchen auf dem Hoch-Einrad.

Das Ganze war wieder gut besucht und es gab erneut die altbekannten „Sponsoren“-Aufkleber für Leute, die etwas spendeten. Schließlich wird beim Braugassen-Theater nie Eintritt verlangt. Für 2022 hofft man bei der KuFa auf „Normalgröße“. –red-

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 3 plus 5.