Verkehrsgesellschaft verschiebt Fahrplanwechsel


von Tageblatt-Redaktion

Verkehrsgesellschaft verschiebt Fahrplanwechsel
Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Die städtische Verkehrsgesellschaft verschiebt den für den 1. Januar geplanten Fahrplanwechsel samt Anpassungen bei einzelnen Linien . Bis auf Weiteres bleibe der aktuelle Fahrplan in Kraft, teilt die VGH selbst mit.

Grund ist die Covid-Pandemie. Auch VGH-Beschäftigte seien infiziert oder in Quarantäne, sodass die mit dem Fahrplanwechsel vorgesehene Erhöhung des Leistungs-Umfangs um gut zehn Prozent nicht gewährleistet werden könne.

Ohnehin schaffe man es schon seit einigen Wochen nur unter enormem Einsatz aller Kolleginnen und Kollegen den täglichen Betrieb aufrecht zu erhalten. In anderen Verkehrsunternehmen gehe derzeit schon dies nicht. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 6 plus 3.