Verkaufsabsichten für Flächen im WK IX


von Tageblatt-Redaktion

Verkaufsabsichten für Flächen im WK IX
Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. Zu Anfang des Jahres waren im WK IX zwischen Scharnhorst-, Herrmann- und Stauffenbergstraße sowie Spremberger Chaussee rund 200 Bäume gefallen, nun steht der Verkauf der hier im städtischen Eigentum befindlichen Flächen (auf dem Plan grün eingefärbt) an. Am kommenden Dienstag hat der Stadtrat über die Veräußerung der Grundstücke mit einer Gesamtgröße von 41.900 Quadratmetern zu entscheiden.

Die anderen Flächen gehören Wohnungsgesellschaft und LebensRäume-Genossenschaft. Kaufen will eine GmbH aus Niedersachsen, deren Geschäftsführer ein Unternehmen für Projektentwicklung, Bauplanung und Baudurchführung gehört. Das Rathaus spricht von Mischgebietsnutzung, Einzelhandel- und Wohnbebauung. In Rede steht ein Kaufpreis in Höhe von 350.000 Euro. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 8 und 2?