Verbot von Wochenmärkten und Osterreiten

Dienstag, 24. März 2020

Verbot von Wochenmärkten und Osterreiten
Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. Der Dienstags-Wochenmarkt auf dem Lausitzer Platz durfte noch stattfinden. Am Mittwoch auf dem Altstadtmarkt ist das schon nicht mehr möglich. Das Land Sachsen hat die entsprechenden Bestimmungen im Zusammenhang mit der Eindämmung von Covid-19 verschärft. Wochenmärkte sind nun untersagt.

In den sorbischen katholischen Gemeinden wird diese Nachricht wie eine Bombe einschlagen: Das Osterreiten darf definitiv nicht stattfinden. Das Landratsamt Bautzen verweist auf entsprechende Aussagen des Landes, das wiederum auf das existierende Verbot von Menschenansammlungen Bezug nimmt.

Einschränkungen gibt es jetzt ebenso bei der Abfallentsorgung. Die Kreisverwaltung hat eine Liste mit neun geschlossenen Wertstoffhöfen veröffentlicht. Darauf steht auch der Hof der HLD Umweltdienste GmbH in Hoyerswerdas Industriegelände.

Den Betrieb eingestellt hat indessen das Klimakompressorenwerk in Straßgräbchen. Fast alle Mitarbeiter seien zu Hause, heißt es von TDDK. Als Zulieferer sei man von der Vollbremsung in der europäischen Autoindustrie betroffen.

Die Stadt Hoyerswerda bittet aktuell um Hilfe bei der Unterbringung von tschechischen Pendlern, die in und um Hoyerswerda arbeiten, und wegen der Grenzschließung ab Donnerstag nicht mehr täglich nach Hause können. Hotels, Pensionen oder Privatvermieter melden sich bitte im Rathaus: pressestelle@hoyerswerda-stadt.de

Aktuell sind im Kreis Bautzen 101 Covid-19-Erkrankte bekannt. Sieben Menschen sind genesen, einer gestorben. Momentan sind kreisweit 775 Personen in häuslichen Quarantänen. (red)

Zurück

Kommentare zum Artikel:

Kommentar von Daniel Müller |

Na, das wird ja sowas von Zeit.

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 9 und 9.