Unternehmens-Bilanz im Stadtrat erwartet


von Tageblatt-Redaktion

Unternehmens-Bilanz im Stadtrat erwartet
Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Dazu, wie die kommunale Breitband Hoyerswerda GmbH (BBH) mit dem Ausbau ihres Kabelmax-Netzes in der Stadt vorankommt, soll es im November im Stadtrat Informationen geben. So wurde das vorige Woche vereinbart. Günther Jahnel (SPD) hatte angemerkt, er wolle gern wissen, ob er mit seiner Zustimmung zum Kauf der damaligen Schulze Breitband GmbH durch die Städtischen Wirtschaftsbetriebe 2018 eine richtige Entscheidung getroffen habe. Angekündigt war damals, bis Ende dieses Jahres 12.115 Haushalte technisch erschlossen haben zu wollen. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Kommentare zum Artikel:

Hartmut Lämmerhirt schrieb am

Kabelmax ist gegenüber Pyur entschieden teurer. Bei meiner Beratung bei Kabelmax – gleiche Konfiguration 20 Euro teurer. Auf der Homepage bei Kabelmax können keine Preise festgestellt werden. Das ist so gewollt, wurde mir gesagt, damit man in die Beratung kommt.

Kerstin Rötschke schrieb am

Wir haben einen Highspeed-Anschluss von Kabelmax in die Wohnungen gelegt bekommen. Wir sind aber Telekom-Kunde und müssen nun mit unseren 16 MB Übertragungsrate weiterleben. Warum gibt es derartige Monopolstellungen?

Martin Roschig schrieb am

Sehr geehrter Herr Lämmerhirt, helfen Sie mir bitte, Ihren Kommentar zu verstehen! Auf der Kabelmax-Homepage kann bis ins Kleinste jegliche Anschlussbandbreite + Telefonie + Fernsehen konfiguriert werden und man ist stets über alle Preise informiert. Ich bin selbst Kunde von Kabelmax und hatte nie das Gefühl, dass mir irgendwelche Kosten vernebelt wurden. Alle Preise auf der Homepage sind deckungsgleich zum Vorortgespräch und man schwatzt einem nichts auf. Meine Recherchen ergaben, dass Pyür für eine 200Mbits-Leitung nach 7 Monaten 33€/Monat verlangt. Kabelmax bietet eine 250Mbits-Leitung für 34,95€/Monat ab Monat 1 an. Wenn ich mir den kurzen Effekt des Rabatts der ersten 6 Monate bei Pyür wegdenke, komme ich mit Hilfe des allgemeinen Dreisatzes bei Pyür um ca. 20% teurer weg. Ich lasse mich auch gern berichtigen. Den Punkt mit nicht erkennbaren Preisen bei Kabelmax muss ich dennoch als falsch deklarieren. Beste Grüße...

Hartmut Lämmerhirt schrieb am

Die Homepage ist neu und jetzt übersichtlich – an den hohen Preisen hat sich nichts geändert.

Jan Schulze (Breitband Hoyerswerda GmbH) schrieb am

Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank für Ihre Beiträge. Wir möchten diese aus unserer Sicht ungern unkommentiert stehen lassen.

Als erstes ein paar allgemeine Informationen zum regionalen Breitbandausbau durch die Breitband Hoyerswerda GmbH. Mit Beginn 2019 ist die Breitband Hoyerswerda GmbH mit Ihrer Produktmarke Kabelmax ein Bestandteil der Städtischen Wirtschaftsbetriebe Hoyerswerda geworden. Mit bestätigter Eintragung im Handelsregister, ca. Mitte des Jahres 2019, konnte das Glasfaser Ausbauprojekt dann in die Planungsphase (Grundnetz, Pilot, Brandschutzgutachten etc.) und anschließend ca. ab Mitte 2020 in die intensive bauliche Umsetzung gehen.
Für die genannten Wohneinheiten der Wohnungswirtschaften wurde unser Glasfaserausbau mit 4 Jahren als reine Bauzeit angesetzt. Aktuell, also heute 2 Jahre später liegen wir, trotz Corona bedingter Unterbrechungen, bei der baulichen Umsetzung im entsprechenden Zeitplan und lässt uns sogar hoffen, dass der Ausbau bis Ende 2024 fertiggestellt ist.
Hierbei soll nicht unerwähnt bleiben, dass dies eine tolle Leistung in Zusammenarbeit aller Kabelmax Mitarbeiter sowie unserer Dienstleister ist.

Antwort an Herr Lämmerhirt: Lieber Herr Lämmerhirt, leider können auch wir Ihre Aussage nicht ganz nachvollziehen. Alle Preise sind online und adäquat zu den Beratungstarifen. Es gibt auch keine "Verschleierung" durch versteckte Preiserhöhungen. Wie sind stets bemüht, alle wichtigen Informationen zu Preis und Leistung stets online zur Verfügung zu stellen. Dies ist unsere Kabelmax Philosophie.
Eine Beratung kann, wie von vielen Bürgern bereits getan, im Servicecenter Energiewelt, telefonisch oder zu Hause, in Anspruch genommen werden, ist aber nicht verpflichtend. Wünschen Sie eine Beratung, können Sie sich gern an uns persönlich wenden (siehe unten).

Antwort an Frau Rötschke: Liebe Frau Rötschke, in der Tat können Sie aktuell nur Kabelmax Produkte über den Kabelmax Glasfaseranschluss erhalten. Die Telekom hat eine Kooperation leider vorerst ausgeschlossen, was wir sehr bedauern. Wir bleiben an diesem Thema aber dran.
Wir sind aber überzeugt davon, dass wir Ihnen mindestens genauso gute bzw. sogar bessere Produkte zu einem besseren Preis anbieten können. Neben guten Tarifen, sichern wir Ihnen aber auch wichtige Heimvorteile: Wir sind für Sie hier vor Ort... von der Beratung bis zur technischen Umsetzung und Lieferung am Bereitstellungstag. Somit bleibt Ihr Geld in der Region und Sie leisten einen wichtigen Beitrag für die Wirtschaft in Ihrer Region.
Wir würden uns freuen, wenn wir Sie überzeugen können und wenn es auch für Sie bald heißt: Regional. Maximal versorgt. Wir laden Sie gern in unseren Showroom im Servicecenter Energiewelt im Lausitzer Platz 4 ein. Sichern Sie Ihren persönlichen Beratungstermin, entweder telefonisch 03571603344 oder online auf der Website unter "Terminvereinbarung".

 

Antwort an Herrn Roschig: Lieber Herr Roschig, bei Ihnen möchte wir uns herzlich bedanken für Ihr Kommentar und Ihre klarstellenden Worte. Dies bestätigt sehr unsere Einstellung sowie unsere Strategie. Wir freuen uns, dass wir Sie auch weiterhin regional und maximal versorgen können.

Herzliche Grüße Jan Schulze / Geschäftsführer

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 8 und 2?