Unter Bedingungen: Keine Maske mehr beim Einkauf


von Tageblatt-Redaktion

Unter Bedingungen: Keine Maske mehr beim Einkauf
Grafik: Pixabay

Hoyerswerda. Bezüglich der Restriktionen zur Eindämmung von Covid-19 treten mal wieder neue Regeln in Kraft. Die Kreisverwaltung in Bautzen macht auf drei vom Land Sachsen neu geregelte Punkte aufmerksam:

-Die Maskenpflicht in Geschäften und Märkten entfällt ab Freitag, wenn der Mindestabstand gewahrt werden kann und die Inzidenz in einem Kreis unter 10 liegt (derzeit im Kreis Bautzen bei 2,7).

-Wer mindestens fünf Werktage im Urlaub oder aus anderen Gründen nicht am Arbeitsplatz war, muss sich ab dem 26. Juli bei Rückkehr testen lassen. Geimpfte und Genesene sind davon ausgenommen.

-Bei Großveranstaltungen gilt künftig, dass nicht mehr als die Hälfte der üblichen Platzkapazität genutzt werden darf. Maximal 25.000 Besucher sind zulässig, wenn die Inzidenz unter 35 liegt. Geimpfte und Genesene werden mitgezählt. Die Testpflicht ab 1.000 gleichzeitigen Besuchern bleibt bestehen, ebenso die Maskenpflicht bis zur Einnahme des Platzes. Diese Maskenpflicht entfällt jedoch, wenn die Inzidenz im Kreis unter 10 liegt. –red-

Zurück

Kommentare zum Artikel:

Karin Hogh schrieb am

Sollte jeder selbst entscheiden, ob er eine trägt oder nicht.

Angelika Müller schrieb am

Ich finde es nicht richtig, dass die Maskenpflicht aufgehoben wird. Gerade jetzt steigen die Infektionsfälle wieder. Einen erneuten Lockdown können wir nicht gebrauchen.

Thomas Häntschke schrieb am

In N...., A..., L..., G..... und Co wird der Mindestabstand (zwischen den Regalen) bestimmt nicht immer eingehalten werden können. Bedeutet dies dann, Maske auf wo nicht und Maske ab wo möglich? Es wird ein Durcheinander geben und die Beschäftigten in den Geschäften tun mir jetzt schon leid, weil sie etwas regeln sollen, was m. M., in Bezug Mindestabstand nicht regelbar ist. MfG

Reinhard Ständer schrieb am

Wenn jeder selbst auf Abstand zu seinen Mitmenschen achtet, z.B. indem er im Supermarkt einen Einkaufswagen benutzt oder bei Husten eine Maske trägt, sehe ich kein Problem darin, wieder ohne Maske einkaufen zu gehen. Irgendwann muss ja mal wieder Normalität einkehren.

Daniel Müller schrieb am

Naja, so leichtsinnig, wie wir alle sind und auch noch den Regierenden warum auch immer vertrauen, das schrieb ich schon einmal. Den wirklich einzigen Schutz gegen diesen Virus sind FFP2 Masken. Kann man oder will man das nicht verstehen ? Das hier bei uns die Masken-Pflicht gefallen ist, mitten in der Pandemie und der erwarteten vierten Welle ist Unverantwortlich. Ja vieleicht helfen Impfungen, aber die FFP2 oder besser noch FFP3 Masken helfen zu 99% den Vierus nicht zu bekommen und ihn auch nicht zu verteilen. Aber kluge und gut bezahlte Köpfe machen sich Gedanken darüber und denen folgen wir. Treu nach dem Motto, was mir gesagt wird mache ich, ich kleiner Lemming. MFG

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 5 und 7.