Beim Proberitt für das Osterreiten schwer verunfallt


von Tageblatt-Redaktion

Rachlau. Ins Krankenhaus gebracht werden mussten nach Polizeiangaben zwei Jugendliche nach einem Reitunfall am frühren Freitagnachmittag. In einer Mitteilung steht, die beiden 16-Jährigen seien bei einem Proberitt in Vorbereitung aufs Osterreiten verunfallt.

Den Jungs seien aus unbekannten Gründen die Pferde durchgegangen und sie seien in der Folge abgeworfen worden. Die Tiere hätten eingefangen werden müssen. Es heißt, die zwei Jugendlichen hätten „zum Teil schwere Verletzungen“ davongetragen. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 7 und 3.