Umzug innerhalb des Seenland-Klinikums


von Tageblatt-Redaktion

Umzug innerhalb des Seenland-Klinikums
Foto: TB-Archiv / Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Die örtliche Bereitschaftspraxis der Kassenärztlichen Vereinigung ist umgezogen. Man findet sie zwar weiterhin im Seenland-Klinikum, aber an anderer Stelle. Die Ärztliche Leiterin Cornelia Unger teilt mit, behandelt werde nun in den Räumlichkeiten der Notaufnahme.

Ziele seien ein einheitlicher Anlaufpunkt für Notfallpatienten sowie eine bessere Koordination zwischen Notfallaufnahme und Bereitschaftspraxis. Gedacht ist Zweitere seit Einrichtung vor drei Jahren für zwar akute, aber nicht lebensbedrohende Erkrankungen.

Geöffnet ist nach wie vor mittwochs und freitags jeweils zwischen 15 und 19 Uhr, sowie an Wochenenden, Feier- und Brückentagen von 9 bis 13 Uhr und von 15 bis 19 Uhr (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 9 plus 3.