Triathlon-Premiere am Bergheider See

Montag, 02. September 2019

Bereit für die Premiere: Die Mitglieder des Triathlon-Teams Senftenberg e. V. organisieren erstmals einen Wettkampf am Besucherbergwerk F60. Foto: M. Priebe

Lichterfeld. Am 15. September startet erstmals ein Triathlon-Wettkampf am Besucherbergwerk F60 in Lichterfeld. Die Organisation hat der Verein Triathlon-Team Senftenberg e. V. übernommen, der seit über 30 Jahren auch den Koschenberg-Triathlon am Senftenberger See ausrichtet. Im Unterschied zu dieser sogenannten Sprintdistanz geht es zum Saisonausklang über die volle olympische Triathlon-Strecke mit 1,5 km Schwimmen im neuen Bergheider See, 40 km Radfahren auf gesperrten Straßen im Umland und 10 km Laufen vor der Kulisse der F 60 Förderbrücke.

Die Anmeldung ist hier zu erreichen. Die Startgebühr beträgt mindestens 50 Euro pro Einzelstarter oder 75 Euro für eine Staffel. Bei diesem vor allem bei Einsteigern und Firmen beliebten Team-Wettkampf treten drei Sportler gemeinsam an, von denen einer schwimmt, einer Fahrrad fährt und einer läuft. Üblich sind Rennräder, aber auch Starts mit sportlichen Tourenrädern sind möglich.

Zieleinlauf ist direkt im Besucherbergwerk, von dem die Triathleten ebenso tatkräftig unterstützt werden wie von zahlreichen Sponsoren. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 6.