Torsten Ruban-Zeh wird neues Stadtoberhaupt


von Tageblatt-Redaktion

Torsten Ruban-Zeh wird neues Stadtoberhaupt
Foto: Gernot Menzel

Hoyerswerda. Torsten Ruban Zeh (hier, rechts, bei seiner Wahlparty im Hotel "Zur Mühle" mit SPD-Landeschef Martin Dulig) zieht am 1. November ins Oberbürgermeister-Büro im Rathaus ein. Der Kandidat der SPD gewann die zweite Runde der Oberbürgermeisterwahl mit 44,3 Prozent der Stimmen. Zweite wurde die von der Wählervereinigung Aktives Hoyerswerda, Bündnis 90 / Grüne und Linkspartei unterstützte Dorit Baumeister mit 33,4 Prozent. Es folgen Marco Gbureck (AfD) mit 16,2 und Claudia Florian (CDU) mit 6,1 Prozent. (red)

Die Stimmenanzahl (und der Vergleich zum ersten Wahlgang)

Torsten Ruban-Zeh 5.867 (+1.260)

Dorit Baumeister 4.424 (+390)

Marco Gbureck 2.150 (-538)

Claudia Florian 807 (-886)

Wahlbeteiligung: 48,3 % (52,9 %)

Zurück

Kommentare zum Artikel:

Traudel Sonneberger schrieb am

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg bei der Umsetzung aller Vorhaben für die Stadt und ihre Bürger.

Uwe Bussler schrieb am

Wenn er für die Stadt genauso viel tut, wie für seine Beschäftigten - dann gute Nacht.

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 9 und 8?