Torsten Ruban-Zeh gewinnt im ersten Wahlgang


von Tageblatt-Redaktion

Torsten Ruban-Zeh gewinnt im ersten Wahlgang
Foto: Gernot Menzel

Hoyerswerda. Bei der Oberbürgermeister-Wahl geht der erste Wahlgang an den Chef der örtlichen Arbeiterwohlfahrt und Präsidenten des Sportclubs, Torsten Ruban-Zeh. Der Kandidat der SPD holte dem vorläufigen amtlichen Endergebnis zufolge 31,8 Prozent der Stimmen. Auf den Plätzen folgen:

Dorit Baumeister (parteilos, mit Unterstützung von Aktives Hoyerswerda, Linke, Bündnis 90/Grüne)
27,8 %

Marco Gbureck (AfD)
18,5 %

Claudia Florian (CDU)
11,7 %

Dirk Nasdala (unabhängiger Einzelbewerber, Mitglied Freie Wähler)
10,2 %

Die Wahlbeteiligung lag bei 52,9 Prozent. 2013 waren es im ersten Wahlgang nur 38,7 Prozent. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 7 und 2.