Toni Züchner ist zurück in seiner Heimatstadt


von Tageblatt-Redaktion

Toni Züchner ist zurück in seiner Heimatstadt
Sein Arbeitsplatz ist das hiesige Kino. Dort arbeitet Toni Züchner, wenn andere Freizeit haben. Manchmal bis spät in die Nacht. Foto: Gernot Menzel

Hoyerswerda. Seit dreieinhalb Jahren ist Toni Züchner wieder in seiner Heimatstadt Hoyerswerda zu Hause. Als Theaterleiter des hiesigen Kinos kennen ihn sicher viele.

Manchmal verhält es sich, als wäre er nicht weggewesen, denn Heimat bleibt eben immer ein vertrauter Ort. Das kam ihm nach seiner Rückkehr auch zugute. Alte Netzwerke und Kontakte konnten schnell wieder belebt werden – trotz der acht Jahre Abwesenheit.

Heute hält Toni Züchner fest: „Ich habe es keinen Tag bereut, zurück in die Stadt gekommen zu sein.“ Wie er erzählt, können sich auch Freunde vorstellen, wieder zurückzukommen. Er hofft, dass sie bald draußen „genug gesehen haben“ und zu ihren Wurzeln zurückkehren. (red)

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 5 plus 4.