35.000 Masken für die Schulen/ Weitere Covid-19-Todesfälle


von Tageblatt-Redaktion

35.000 Masken für die Schulen/ Weitere Covid-19-Todesfälle
Foto: THW / André Stickel

Hoyerswerda. Das Technische Hilfswerk hat binnen zwei Tagen 35.000 Mund-Nase-Schutzmasken an alle Schulen im Kreis Bautzen ausgefahren. Zusätzlich gab es für die 170 Schulen Desinfektionsmittel und Einmal-Handschuhe, teilt das Landratsamt mit.

Landrat Michael Harig (CDU) habe entschieden, dass jedem Schüler unabhängig von der Schulart oder dem Träger eine Abdeckung zur Verfügung gestellt wird. Offenbar geschieht das wohl im Hinblick auf die schrittweise Wiederaufnahme des Schulbetriebs.

Der tägliche Lagebericht zu Covid-19 weist für den Freitag 115 Erkrankte aus – sechs weniger als am Donnerstag. Allerdings sind im Alten- und Pflegeheim Radeberg wieder zwei Infizierte verstorben. In der Statistik stehen damit nun 12 Tote.

Zugleich ist die Zahl derer, die als genesen gelten, auf 218 gestiegen. Vom Gesundheitsamt heißt es, die Befürchtung, dass wegen vermehrter Kontakte zu Ostern in den 14 Tagen danach die Zahl der Fälle steigen könnte, sei nicht wahr geworden. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 4 plus 3.