Telefon-Trickbetrüger erbeutet 35.000 Euro


von Tageblatt-Redaktion

Telefon-Trickbetrüger erbeutet 35.000 Euro

Bernsdorf. Einem Betrüger aufgesessen ist eine 78-Jährige aus der Stadt. Wie die Polizei mitteilt, büßte die Seniorin am Montag 35.000 Euro durch einen Trickbetrug ein.

Sie habe einen Anruf von jemandem bekommen, der sich als Polizist vorstellte und behauptete, ihr Sohn habe eine Frau und ein Kind angefahren. Sie könne ihn mit 35.000 Euro vor dem Gefängnis bewahren.

Die Frau habe das Geld einem "Boten" übergeben. Natürlich fordert die Polizei telefonisch kein Geld ein. Zudem sieht das deutsche Rechtssystem keine Kautionszahlungen vor. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 3 plus 3.