Telefónica rüstet das O-2-Netz nach


von Tageblatt-Redaktion

Telefónica rüstet das O-2-Netz nach
Foto: Gernot Menzel

Hoyerswerda. Die am Donnerstag der vorigen Woche unter Zuhilfenahme eines großen Hubsteigers am Hochhaus Bonhoefferstraße vorgenommenen Montagearbeiten stehen in Verbindung mit dem Ausbau des O-2-Mobilfunknetzes. Wie die Betreiberfirma Telefónica Germany auf Anfrage wissen lässt, sei in diesem Zusammenhang auf dem Haus LTE-Technik der vierten Mobilfunk-Generation (4G) ergänzt worden.

„Unsere Kunden in Hoyerswerda können dadurch mit schnellen Geschwindigkeiten im mobilen Internet surfen und auch jederzeit unterwegs ihre digitalen Anwendungen wie Social Media oder Videostreaming nutzen“, sagt Telefónica-Sprecher Florian Streicher. Ergebnis des Ausbaus sei außerdem eine Verbesserung der Sprachqualität.

Insgesamt investiere die Tochter des spanischen Unternehmens gleichen Namens aktuell erheblich im gesamten Kreis Bautzen, um das O-2-Netz zu verbessern. Das gelte für Städte ebenso wie für ländliche Gemeinden. Eine weitere Aufrüstung erwähnt Telefonica für einen Standort im Tausend-Mann-Lager. (red)

Zurück

Kommentare zum Artikel:

Andreas Barthel schrieb am

Ein Tropfen auf den heißen Stein.

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 1 plus 7.