Technik-Montage am Silbersee-Ufer


von Tageblatt-Redaktion

Technik-Montage am Silbersee-Ufer
Foto: Uwe Schulz

Friedersdorf. Am Silbersee haben die Vorbereitungen für die bergtechnische Sanierung des Friedersdorfer Ufers im Auftrag des Oberbergamtes begonnen. So sind dieser Tage vor Ort die für die Rütteldruckverdichtung benötigten Großgeräte montiert worden. Zudem werden Bäume gefällt.

Mehrfach wurde jüngst im Lohsaer Gemeinderat der Umstand gelobt, dass dabei einige besonders schöne Exemplare stehen bleiben sollen. Im nächsten Sommer wird man wegen der Arbeiten nicht baden gehen können.

Von April bis Oktober 2025 will die zuständige LMBV dies hingegen ermöglichen. Die Sanierung soll – wie es heißt „aus heutiger Sicht“ – zum Saisonbeginn 2026 beendet sein. Vorplanungen für andere Bereiche laufen jedoch. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Kommentare zum Artikel:

Stefan Noack schrieb am

Na dann wird ja der Silbersee auch bald seinen Extrakrater bekommen, Knappensee lässt grüßen... Allzeit RüttelGut

Karl Kurth schrieb am

Nicht ganz richtig. Der Silbersee bei Lohsa hat keine Hochkippe. So wie am Knappensee sollte es also nicht passieren. Traurig ist trotzdem die lange Sperrung.

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 1 plus 4.