SWH-Gruppe will fast 30 Mio. € investieren

Mittwoch, 26. Juni 2019

Grafik: SWH

Hoyerswerda. Auf rund 29 Millionen Euro beziffern die Städtischen Wirtschaftsbetriebe die Summe, die von der SWH-Gruppe bis zum Jahr 2023 investiert werden soll. Wie es heißt, liege der Schwerpunkt mit rund 20 Millionen Euro bei Ver- und Entsorgungsanlagen der Versorgungsbetriebe (VBH).

Die Rede ist in diesem Zusammenhang zum Beispiel von Netzoptimierung oder von der Digitalisierung von Messsystemen. Ein weiteres größeres Investitionsvorhaben ist der Glasfaser-Ausbau durch die Breitband Hoyerswerda GmbH (BBH). Die dafür eingeplante Summe beträgt demnach rund sechs Millionen Euro.

Erwähnt werden aber auch die vorgesehenen Modernisierungsarbeiten im Lausitzbad sowie die laufende Erneuerung der Fahrzeugflotte der Verkehrsgesellschaft. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 3.