Studie zu Stromversorgung aus regenerativen Quellen


von Tageblatt-Redaktion

Studie zu Stromversorgung aus regenerativen Quellen
Foto: Mirko Kolodziej

Schwarze Pumpe. Die Unternehmen im Industriepark sollen langfristig mit Strom aus erneuerbaren Quellen versorgt werden. Ein Transformationsgutachten „Grüner Industriepark“ ist dazu jetzt durch die Sächsische Agentur für Strukturentwicklung in Auftrag gegeben worden.

Partner des Industriepark-Managements von der ASG ist in diesem Zusammenhang die Lübbenauer come2Energy GmbH. Von ASG-Geschäftsführer Roland Peine heißt es, eine gemeinsame Lösung sei besser als jeweils separate Bemühungen der einzelnen Firmen. Man stehe freilich erst am Anfang. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 7 und 4.