Straßenbau kostet Restaurants Kundschaft


von Tageblatt-Redaktion

Straßenbau kostet Restaurants Kundschaft
Foto: Ralf Grunert

Lohsa. Am Abzweig Waldstraße beginnt die aktuelle Vollsperrung der Ortsdurchfahrt aufgrund von deren Sanierung. Sie endet am Penny-Markt. Und so kann man die Gaststätten Herzogs und Pyramide aktuell nur aus Fahrtrichtung Hoyerswerda erreichen, was beide Kundschaft kostet.

Von der Pyramide am Dreiweiberner See heißt es, schon am ersten Wochenende seien deutlich weniger Gäste da gewesen. Maik Herzog sagt, Spontanbesucher, Urlauber und Durchreisende würden komplett fehlen – etwa 40 Prozent der Besucherinnen und Besucher.

Abschnittsweise soll der Straßenbau drei Jahre dauern. Anfang Mai wandert die Baustelle weiter in Richtung Hoyerswerda – als Übergangslösung wird es dann eine Art Behelfsstraße geben. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 3 und 4?