Statt nur einem Maibaum gleich 23 Stück aufgestellt


von Tageblatt-Redaktion

Statt nur einem Maibaum gleich 23 Stück aufgestellt
Foto: Silke Richter

Dörgenhausen. Dass dieses Jahr das Maibaumstellen in Gemeinschaft ausfallen musste, hat – wie berichtet – mancherorts zu kreativen Lösungen geführt. In Dörgenhausen wuchsen in der Nacht auf den 1. Mai auf Privatgrundstücken aber gleich 23 (!) Exemplare.

Die Anregung kam vom örtlichen Jugendclub. „Wir wollten diese schöne Tradition nicht ausfallen lassen und haben nach einer Alternative gesucht", sagt Paul Graf vom Jugendclub. Die Idee sprach sich schnell herum – hier zu sehen der Maibaum auf dem Grundstück von Familie Kummer.

Es gibt jedoch auch ganz spezielle Maibäume. Einer steht zum Beispiel Kopf, ein anderer ist mit Herzchen und Schleifchen geschmückt. Bis zum 22. Mai läuft in Dörgenhausen nun zudem eine Umfrage zur Wahl des schönsten Maibaums. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 8 und 2.