Stadtratsmehrheit für "Grundschule am Markt"


von Tageblatt-Redaktion

Stadtratsmehrheit für "Grundschule am Markt"
Foto: TB-Archiv / Gernot Menzel

Laubusch. Nach Umbau und Sanierung der Schule in der Gartenstadt Erika (hier bei einer Besichtigung im April) wird sie Grundschule „Am Markt“ heißen. Die Mehrheit des Lautaer Stadtrates hat sich hinter die entsprechende Entscheidung der Schulkonferenz gestellt.

Rein formal wäre der Beschluss nicht nötig gewesen, er hat mehr symbolischen Charakter. Es gab sieben Ja- und eine Nein-Stimme sowie fünf Enthaltungen. Der Laubuscher Günter Schmidt (fraktionslos) hätte sich nicht nur eine andere Bezeichnung gewünscht.

Sein Favorit: Gartenstadt-Baumeister Ewald Kleffel, dessen Name auch für das gegenüber liegende Kulturhaus diskutiert wird. Schmidt (und andere) finden auch, dass die Anwohner bei der Namenssuche hätten einbezogen werden sollen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 4 und 5.