Stadtrat findet WK-X-Pläne grundsätzlich gut


von Tageblatt-Redaktion

Stadtrat findet WK-X-Pläne grundsätzlich gut
Grafik: Designgroup.eu Germany

Hoyerswerda. Für einen Teilbereich des WK X soll ein neuer Bebauungsplan aufgestellt werden. Der Stadtrat ist einverstanden. Anlass ist ein Vorhaben von „Tobix“- und „Jump-Up“-Inhaberin Andrea Hartkopf. Anders als die Stadt im Beschlussvorschlag für die Räte verwendet sie freilich den Begriff „Freizeitpark“ nicht.

Vorgesehen ist in Nachbarschaft von „Tobix“ und „Jump Up“ auf Abrissflächen an der Otto-Nagel-Straße ein „Familienressort“ bzw.  „Family Resort“. Nach ersten Plänen (hier eine Visualisierung zum Stadtratsbeschluss) geht es dabei um Ferienhäuser, Gastronomie sowie Spiel- und Sportflächen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 3 und 5.