Stadtrat billigt Eigenheimbau in Michalken


von Tageblatt-Redaktion

Stadtrat billigt Eigenheimbau in Michalken
Foto: Mirko Kolodziej

Michalken. Die Dresdener Gewosa Immobilien GmbH kann auf der Freifläche an der Ampelkreuzung Dresdener Straße / Neue Straße neun Einfamilienhäuser errichten lassen. Der Hoyerswerdaer Stadtrat billigt das Vorhaben. Einstimmig wurde zuletzt der entsprechende Bebauungsplan beschlossen. Zuvor hatte es im Planungs-Verfahren unter anderem eine Verständigung auf eine Anpassung der Lage der vorgesehenen Zufahrtsstraße zum neuen Wohngebiet gegeben.

Das sächsische Landesamt für Straßenbau und Verkehr wollte zum Beispiel sichergestellt haben, dass es nicht zu Konflikten mit an der Ampel wartenden Fahrzeugen und mit dem Verkehr auf der Bundesstraße 97 kommt. Ferner gibt es Festlegungen zum Schutz vor Lärm.

Für die betreffende Fläche existierten schon 1992 Baupläne, die dann aber nicht umgesetzt wurden. Damals ging es nicht um ein reines Wohngebiet, sondern es sollte auch Gewerbe zugelassen werden. Und statt Eigenheimen sahen die Planungen Hausgruppen in geschlossener Bauweise vor. (red)

Zurück

Kommentare zum Artikel:

Steffen Liebezeit schrieb am

Es wäre für Bröthen/Michalken eine Freude gewesen, wenn hier ein Discounter gebaut hätte, zur Freude der älteren Generation, die man immer mit dem Rad in die Stadt fahren sieht, da sie kein Auto haben teilweise und dann vollbepackt auf der Straße heimfahren müssen. Es gab ja hier mal einen Konsum.

Schade!

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 1 plus 3.