Stöpsel gezogen für die Brunnen-Winterpause


von Tageblatt-Redaktion

Stöpsel gezogen für die Brunnen-Winterpause

Hoyerswerda. Am 7. Oktober hatten die Brunnen im Hoyerswerdaer Stadtgebiet für dieses Jahr ausgesprudelt. Peu à peu wurden sie seither von der beauftragen Firma Melde & Berthold in die Winterruhe geschickt.

Zum Abschluss war heute  der Brunnen auf dem Lausitzer Platz an der Reihe. Zuerst wurde der Stöpsel gezogen. 20 Minuten später war das Wasser abgelaufen. Die Reinigung  dauerte noch mal eine Viertelstunde. Gegen 15 Uhr war alles erledigt - und für den Winter bereit.

Die Stadt betreibt neben dem Brunnen auf dem Lausitzer Platz noch  den Brunnen auf dem Marktplatz, den ZDF-Brunnen an der Spremberger Brücke sowie die Brunnen am Lipezker Platz und am Rosarium. Der Brunnen an der Bonhoefferstraße gehört der Wohnungsgesellschaft. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 2 und 2?