Städtisches Vermittlungs-Angebot wird eingestellt


von Tageblatt-Redaktion

Städtisches Vermittlungs-Angebot wird eingestellt
Repro: TB

Hoyerswerda. Mehr als 1.300 Termine im Impfzentrum in Kamenz hat das städtische Bürgeramt seit Eröffnung der „Servicestelle Corona-Schutzimpfung“ im Februar vermittelt. Mit Schließung des Impfzentrums wird laut Rathaus nun auch dieses Angebot der Stadtverwaltung eingestellt.

Es war vor allem für Menschen gedacht, die technisch Schwierigkeiten hatten, einen Termin zu vereinbaren – etwa mangels Internet-Zugang. Die Stadt weist darauf hin, dass man aktuell zum Beispiel – ohne Termin – die Impfangebote im Lausitz-Center wahrnehmen kann. Siehe hier . (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 7 plus 5.