Sporthallen-Nutzung ab sofort untersagt


von Tageblatt-Redaktion

Sporthallen-Nutzung ab sofort untersagt
Foto: Mirko Kolodziej

Knappenrode. Die Sporthalle auf der Knappenkampfbahn ist nicht mehr zu benutzen. Der Sportbund Lausitzer Seenland - Hoyerswerda hat die darin trainierenden Sportgruppen über eine Nutzungsuntersagung durch die Bauaufsicht der Stadt Hoyerswerda informiert. Betroffen ist laut dem SV Glückauf Knappenrode wegen des seit Jahren kaputten Parketts erst einmal nur die Halle selbst.

Die Umkleiden sind demnach noch für das Fußballspielen im Freien benutzbar. Dem Vernehmen nach wird derzeit über juristische Schritte gegen die Nutzungsuntersagung nachgedacht. Gleichzeitig hat der SV Glückauf Knappenrode der Stadtverwaltung Gespräche zu einer Übernahme des Gebäudes angeboten.

Erst vor ein paar Tagen hieß es aus dem Rathaus, wachsende Sicherheitsbedenken hätten dazu geführt, dass ein Stadtratsbeschluss zur Hallen-Schließung in Vorbereitung sei. (red)



Zurück

Kommentare zum Artikel:

Tobias Wünsch schrieb am

Ja, so eine Sporthallentonne steht auch in Hoyerswerda WK 9, wo die Schüler der neuen Realschule ihren Sportunterricht absolvieren. Die sieht von außen schon sehr abbruchreif aus. Vielleicht sollte man darüber nachdenken, diese auch zu schließen und auf die VBH-Arena auszuweichen, zumal diese näher an der Schule liegt. Unsere Kinder sind es wert.

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 1 und 1.