Sorbische Bräuche künstlerisch ins Bild gesetzt


von Tageblatt-Redaktion

Sorbische Bräuche künstlerisch ins Bild gesetzt
Foto: Domowina / Regina Kummer

Hoyerswerda. Anerkennungsurkunden konnten sich jetzt im Haus der Domowina an der Dresdener Straße die Mädchen und Jungen der Klasse 3a der Grundschule "Handrij Zejler" abholen. Sie hatten sich an einem Malwettbewerb beteiligt, zu dem der Beirat für sorbische Angelegenheiten beim Stadtrat aufgerufen hatte.

Thema waren sorbische Bräuche im Jahresverlauf - die heute mit der Vogelhochzeit ihren Anfang nehmen. Preisträger sind Clemens und Amadeus für ihr 3-D-Bild "Hexenbrennen", Laura und Tessa für "Ostern" sowie Hannah, Stella und Swana für "Maibaumwerfen". -red-

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 4 und 7?