Sondersitzung wegen Strom und Gas


von Tageblatt-Redaktion

Sondersitzung wegen Strom und Gas
Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Hier, im Neuen Rathaus, trifft sich der Stadtrat am Mittwoch, dem 1. November zu einer öffentlichen Sondersitzung. Grund: Zum Ende des Jahres laufen die bestehenden Verträge mit den Versorgungsbetrieben über die Lieferung von Strom und Gas für kommunale Gebäude aus.

Die Stadt sagt, man wolle nun mit dem fälligen Neuabschluss nicht bis zur regulären Sitzung Ende November warten, weil es an den Energiemärkten aktuell verhältnismäßig günstige Bestell-Bedingungen fürs kommende Jahr gebe. Die Ratssitzung beginnt um 17 Uhr. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 6 plus 9.