Sondersitzung beantragt


von Tageblatt-Redaktion

Sondersitzung beantragt
Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Eine Stadtrats-Sondersitzung zur Stadtentwicklung haben die Fraktionen von CDU und SPD gemeinsam beantragt. Sie soll noch vor der Sommerpause stattfinden.

Auf der Tagesordnung stehen sollen laut dem Antrag Wirtschaftsförderung und Wirtschaftsentwicklung, die Tourismusförderung im Zusammenhang mit der Arbeit der Touristinformation und der Zukunft des Scheibe-Sees sowie der aktuelle Stand der Demografie, Rückbau-Szenarien und mögliche Neubebauungsflächen.

In der Begründung zum Ansinnen der beiden Parteien heißt es, man wolle bewusst Resümee ziehen; feststellen, was geschafft sei, aber auch, wo angepackt werden müsse, „um ein lebenswertes Hoyerswerda weiter zu erhalten“. -red-

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 7 und 6?