Solaranlage auf der Feuerwache geplant


von Tageblatt-Redaktion

Solaranlage auf der Feuerwache geplant
Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Die Hauptfeuerwache in Kühnicht soll sich in Zukunft zum Teil gewissermaßen selbst mit Strom versorgen. Während eines Vortrags beim Traditions- und Förderverein Glückauf Schwarze Pumpe erklärte der Geschäftsführer der Versorgungsbetriebe, Wolf-Thomas Hendrich, auf dem Dach des Gebäudes würden Solar-Panelle aufgebaut.

Die Anlage werde schon im Dezember in Betrieb gehen und solle rechnerisch etwa ein Drittel des Bedarfs der Feuerwache decken können. Laut Hendrich handelt es sich um das erste Projekt der im vorigen Jahr von der VBH gegründeten Lausitzwerk GmbH, die in Perspektive als interkommunale Gesellschaft gedacht ist.

Das heißt, Nachbargemeinden ohne eigene Ver- und Entsorger sollen sich an der derzeit vollständig im VBH-Eigentum befindlichen Firma beteiligen können. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 1 plus 1.