Simmank führt künftig Gesamtkirchengemeinde


von Tageblatt-Redaktion

Simmank führt künftig Gesamtkirchengemeinde
Foto: Andreas Kirschke

Hohenbocka. Gerd Simmank ist bereits jetzt der Pfarrer für die evangelischen Christen in Bernsdorf, Laubusch, Hohenbocka und Hosena, zum 1. Januar werden die Kirchgemeinden fusioniert. Innerhalb der Evangelischen Kirche Berlin – Brandenburg – schlesische Oberlausitz entsteht die Gesamtkirchengemeinde Mittellausitz mit Sitz in Hohenbocka.

Grund ist die kircheninterne Festlegung, dass keine Gemeinde weniger als 300 Mitglieder haben soll. Durch den Zusammenschluss werden es 1.200 sein. Gerd Simmank wird die Verantwortung für die neue Gemeinde bis 2026 tragen, wenn er voraussichtlich in den Ruhestand geht. Er hat derzeit auch noch eine Vakanz-Verwaltung in Lauta inne. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 2 plus 4.