Sichtschutz am Laubuscher Solarpark wird dichter

Montag, 05. August 2019

Foto: Ralf Grunert

Laubusch. Ende 2010 ist die auf elf Hektar Fläche im Gewerbepark errichtete Photovoltaik-Anlage der Solarkraftwerk Laubusch GmbH ans Netz gegangen. Das komplette Gelände ist von Beginn an umzäunt.

Der Sichtschutz durch eine Begrünung, der mit der Genehmigung des Solarparks von Lauta zur Bedingung gemacht wurde, ließ zwar lange auf sich warten, hat aber in jüngerer Vergangenheit sichtbare Fortschritte gemacht.

Am Zaun entlang der Hauptstraße (im Bild) ranken sich die Pflanzen in die Höhe. Mit der Zeit wird der Sichtschutz immer dichter. (red) 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 2?