Sichtbares Bekenntnis zum Heimat-Dorf


von Tageblatt-Redaktion

Sichtbares Bekenntnis zum Heimat-Dorf
Foto: Mirko Kolodziej

Burg. Einen echten Lokalpatrioten haben die Spreetaler neu in ihren Gemeinderat gewählt. Stefan Roick, der Betreiber des Pferdehofs "Wüstenfuchs"  hat auf dem linken Unterarm in großen Buchstaben den Namen seines Heimatortes eintätowieren lassen: „Burg“, steht da zu lesen. Und wie er verrät, ist er nicht der Einzige im Ort. Eine Handvoll Burger tragen demnach dieses Bekenntnis. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 9 und 9?