Serbski Sejm konstituiert


von Tageblatt-Redaktion

Serbski Sejm konstituiert
Foto: Constanze Knappe

Schleife. Edith Penk (rechts) leitete als Alterspräsidentin die erste Sitzung des sorbischen Parlamentes. Der Serbski Sejm konstituierte sich im Saal des Sorbischen Kulturzentrum in Schleife. Die Beratungsorte sollen jedoch wechseln.

Dem Sejm gehören jeweils zwölf Vertreter aus Sachsen und aus Brandenburg an, darunter Anett Sarodnik aus Zeißig. "Mit dem Serbski Sejm werden die Sorben vom Bittsteller zum selbstbewussten Mitgestalter", sagte der Kulturwissenschaftler Dr. Martin Walde.

Zur Wahl des Serbski Sejm, den der Sorben-Dachverband Domowina kritisch sieht, waren in den letzten Wochen nur 828 gültige Stimmzettel eingegangen. Im Allgemeinen wird immer davon gesprochen, dass das sorbische Volk im Moment aus rund 60.000 Menschen besteht. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 7 plus 1.