Seniorin übergibt Goldbarren an Betrüger


von Tageblatt-Redaktion

Seniorin übergibt Goldbarren an Betrüger

Bautzen/Görlitz. Betrüger haben am Dienstag bei mehreren Seniorinnen und Senioren in den Landkreisen Bautzen und Görlitz angerufen, um sie um ihr Erspartes zu bringen. In sechs polizeibekannten Fällen scheiterten die Kriminellen. Eine Seniorin fiel der Masche jedoch zum Opfer.

Zur Mittagszeit klingelte bei der 78-Jährigen das Telefon. Es meldete sich eine vermeintliche Polizistin des Polizeipräsidiums Bautzen. Die falsche Beamtin sprach von einem Verkehrsunfall; ihre Tochter habe eine Fußgängerin überfahren, die nun in Lebensgefahr schwebe.

Damit die Tochter nicht ins Gefängnis müsse, solle die Seniorin 40.000 Euro Kaution bezahlen. Die Geschädigte glaubte der weiblichen Stimme offenbar und ging an ihre Ersparnisse. Wenig später übergab sie einer Abholerin mehrere Barren aus Feingold im Wert von rund 20.000 Euro. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 6 und 5.