Toter Kraftfahrer bei schwerem Unfall auf der B 97

Montag, 03. Juni 2019

Foto: Hoyfoto
Bild: HoyFoto

Hoyerswerda. Gegen 6.30 Uhr ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der B 97 zwischen Hoyerswerda und Schwarzkollm unweit des Abzweigs Schwarzkollm. Zwei Lkw prallten hier frontal aufeinander. Beide Fahrer wurden dabei schwer verletzt, einer von ihnen (59) starb noch an der Unfallstelle. Wie die Polizei in einer ersten Pressemitteilung erklärt, war der 59-Jährige zuvor aus bislang noch unklarer Ursache mit mehreren anderen Fahrzeugen sowie am Rande der Straße stehenden Zäunen kollidiert.

Der Mann fuhr in seinem Mercedes-Lkw die Straße ab Bröthen-Michalken in Richtung Bernsdorf entlang, geriet auf die linke Fahrspur, kam mehrere Male von der Fahrbahn ab und stieß schließlich in Höhe des Abzweigs Neukollm mit einem anderen, bereits zum Stillstand gekommenen Lkw zusammen.

Durch die Kollision der beiden Lastwagen verletzte sich überdies eine Pkw-Fahrerin leicht. Das Auto der Dame hatte sich zum Zeitpunkt des Aufpralls hinter dem stehenden Lkw befunden. Dieser war durch den Zusammenstoß derart in Bewegung versetzt worden, dass er das in seinem Rücken wartende Fahrzeug getroffen hatte.

Die Verletzten wurden in Krankenhäuser gebracht. Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Görlitz hat Ermittlungen aufgenommen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 9.