Schulen protestieren gegen den Krieg


von Tageblatt-Redaktion

Schulen protestieren gegen den Krieg
Foto: Johanneum / Luca Mrochen & Max Köhler

Hoyerswerda. Im Zusammenhang mit einer Solidaritätsaktion mit den Menschen in der Ukraine hat die Schulgemeinschaft des Johanneums auf dem Hof Gerald Holtoms Friedenssymbol gestellt. Die Schülersprecherinnen Johanna Lange und Friederike Georgi berichten aber auch unter anderem über eine Plakat- sowie eine Sach-Spenden-Aktion. Motto: #schoolsforukraine.

Auch an anderen Schulen sind der Krieg und seine Auswirkungen Thema. Spenden gesammelt wurden zum Beispiel ebenso am Foucault-Gymnasium. Dessen Schülerrat hat eine Informationstafel gestaltet.

Am Lessing-Gymnasium ist eine Hilfsaktion über einen Vater organisiert worden. Gesammelt wurden für einen Transport unter anderem Babysachen und Hygiene-Artikel.

Die Oberschule sammelt Geld und vergibt für Spenden Buttons mit einem Ausschnitt des von Kurt Heinz Sieger gestalteten Wandbildes im Treppenhaus. Zu sehen ist ein Mädchen mit einer Friedenstaube. (red)



Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 1 plus 6.