Schul-Erhalt in Wittichenau langfristig festgeschrieben


von Tageblatt-Redaktion

Schul-Erhalt in Wittichenau langfristig festgeschrieben
Foto: TB-Archiv / Hagen Linke

Wittichenau. Anders, als noch vor ein paar Jahren muss man sich um den Fortbestand der beiden städtischen Schulen derzeit keine Sorgen machen. Bürgermeister Markus Posch (CDU) sagte im Stadtrat, sowohl die die Krabat-Grundschule (im Bild) wie auch die Oberschule Korla Awgust Kocor seien langfristig im Bestand gesichert.

Einstimmig fassten die Räte einen Beschluss zur Schulnetzplanung. Darin ist die Fortführung beider Schulen in öffentlicher Trägerschaft festgeschrieben. Wittichenau bekennt sich auch zum Kooperationsverbund Hoyerswerda im Schulnetzplan des Kreises Bautzen.

In der Wittichenauer Grundschule lernen derzeit 215 Mädchen und Jungen in zehn Klassen, in der Oberschule sind es 289 in zwölf Klassen. In beiden Schulen hat unter anderem der Sorbisch-Unterricht einen hohen Stellenwert. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Kommentare zum Artikel:

Peter Friedrich schrieb am

Ich wohnte in Knappenrode. 1958 fand in den großen Ferien in dieser Schule das Schwimmlager statt. Eine wunderschöne Zeit in diesem Gebäude und im Schwimmbad.

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 8 und 4.