Schrittweise zurück aus der Corona-Quarantäne


von Tageblatt-Redaktion

Schrittweise zurück aus der Corona-Quarantäne
Begrüßung in der neuen Laubuscher Grundschule Am Markt nach deren Sanierung am ersten Schultag. Drei Wochen später musste die Hälfte der Schüler in Corona-Quarantäne. Foto: Gernot Menzel

Laubusch. Rund eineinhalb Jahre lang gab es in der Grundschule in Laubusch keinen Corona-Fall. Zu Beginn dieses Schuljahres erwischte es die Bildungseinrichtung dann aber gleich heftig. Alle 3. und 4. Klassen mit insgesamt 90 Schülern, das war immerhin die Hälfte aller Schüler in der Einrichtung, mussten sich am 22. September in Quarantäne begeben, außerdem eine Lehrerin und der Hausmeister. Knapp 20 Schüler in den vier Klassen hatten sich mit dem Coronavirus infiziert.

Nachdem die Quarantäne für die ersten betroffenen Schüler bereits am 30. September endete, sind seit Beginn dieser Woche wieder alle 3. und 4. Klassen „an Deck“. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 6 und 1?