Schnelltest-Zentrum bisher nur mäßig nachgefragt


von Tageblatt-Redaktion

Schnelltest-Zentrum bisher nur mäßig nachgefragt
Foto: Juliane Mietzsch

Hoyerswerda. Nur mäßig nachgefragt sind bisher die Dienste des Sars-CoV-2-Schnell-Test-Zentrums im Labor für Mikrobiologie und Hygiene in Kühnicht. Inhaberin Dr. Catrin Kuchler sagt vier Wochen nach Eröffnung, sie habe eigentlich mit größerem Andrang gerechnet.

Den Großteil der Kundschaft machten Handwerker, Reisende und Senioren aus; ebenso Menschen vor einer medizinischen Untersuchung beziehungsweise Operation. Das Labor findet man hinter der Hauptfeuerwache.

So richtig verwunderlich ist die überschaubare Nachfrage im Labor freilich nicht, denn inzwischen stehen mehr Möglichkeiten zur Verfügung als noch Ende Januar. So bieten zum Beispiel auch Apotheken die Antigen-Tests auf Sars-CoV-2-Viren an. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 6 und 5.